Tibet Terrier

Zazou´s Erbe :

"Die Liebe, die ich zurücklasse, ist alles, was ich geben kann. Und egal, wie tief ich schlafen werde, ich werde von meinem Nachfolger erfahren. Und nicht einmal die Macht des Todes kann mich davon abhalten, dankbar mit dem Schwanz zu wedeln.“

(Frei nach Eugene O´Neill)

 

Ein kleines Tibi-Mädchen : Mia , geboren am 08.12.2026 wird bei uns einziehen.

 

Welpen - Tagebuch

3.02.2017  

 

So, heute war der große Tag !

Auf der Heimfahrt hat Mia ein bisschen gejault, aber beim Öhrchen kraulen hat sie sich beruhigt und ist eingeschlafen.

Zu Hause wurde alles erkundet und anschließend erst einmal geschlafen !

Sie ist sehr süß und vorsichtig ,,, noch / warten wir mal ab

4.02.2017

 

Die erste Nacht war sehr entspannt. Mia hat kurz gefiebt wenn sie Pippi musste.

Danach gleich wieder weiter geschlafen. Wir waren beide wohl sehr müde!

 

5.02.2017

 

Was für einen süßen Schatz haben wir da !

Heute hat sie versucht mit Nelly zu spielen, was allerdings nicht auf Gegenseitigkeit beruhte. Aber ich glaube Mia wird nicht so schnell aufgeben !

 

6.02.2017

 

Ich bin schon sooo verliebt. Mia´s Köpfchen liegt auf meinem Arm, während ich hier tippe. Sie stuppst mich an wenn sie gekrault werden möchte ... lernt so schnell ... es macht einfach nur Spaß.

 

7.02.2017

 

Heute hat Nelly die kleine Mia beschützt und sich gefreut als ich sie aus dem Rucksack geholt habe (den ich nutze bei längeren Spaziergängen)

Das wird noch die ganz große Liebe !

Sonst läuft alles gut, alles spielt sich ein.

Mia nimmt alles "Neue"  positiv auf  (geschützt auf meinem Arm) ! Den zweiten Anlauf meistert sie dann schon alleine !

15.02.2017

 

Ja, am 3.2.  habe ich geschrieben : warten wir mal ab.

Mia ist "angekommen" und testet wie weit sie gehen kann. Jetzt heißt es ruhig durch atmen, konsequent bleiben und Nerven bewahren !

Jeder Tag enthält die volle Mischung von absolutem Gehorsam bis hin zu totaler Ignoranz !

Ich hab da den längeren Atem, das steht fest !

23.02.2017

 

Wir stecken weiterhin in der "Erziehungsarbeit" ! Die schönen Momente überwiegen und die Freude wenn der kleine Schatz wieder etwas gelernt hat. Leine laufen wird besser. Madame läuft eindeutig lieber ohne Leine ! Und dann hört sie auch extrem gut ! Abrufen klappt sehr zuverläßig !

 

 

Meine beleidigte Leberwurst !

Alles Spassbremsen hier : Tapete fressen - nicht erlaubt !

Im Wassernapf baden - nicht erlaubt !

Nelly im Teppich einrollen - nicht erlaubt !

Katze jagen - nicht erlaubt !

4.03.2017

 

Nach dem Toben auf der Hundwiese beim Kuscheln mit Entchen eingeschlafen !

Unser kleiner Teufel entwickelt sich langsam zu unserem kleinen Engel !

Alles hat sich eingespielt.

Unser Tierarzt war auch sehr zufrieden mit Mia - alles bestens !

Ohne Leine geht sie schon viel vorsichtiger auf andere Hunde zu und schaut erst einmal wie weit sie da gehen darf - sehr beruhigend !

14.03.2017

MIa

... und der Frühling

 

Alles hat ja so sein Kommando ! "Aus" steht für "lass es fallen" ! Klappt auch super, jedes Taschentuch fällt sofort aus der kleinen vorwitzigen Schnauze !

So hatte Mia nun eines Tages ein Stück Tapete abgerissen und ich rufe völlig planlos "Aus" - was macht sie ? Kommt zu mir gerannt mit der Tapete im Maul und lässt sie vor mir fallen, Schwänzchen wedelt ganz doll !

Ich musste so lachen ! Komando völlig richtig ausgeführt, ich hatte nur leider das falsche Wort benutzt !

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Gisela Dubbel